Geofencing

Was ist Geofencing?

Geofencing ist eine Funktion, mit der Sie ein Gerät mit Hilfe von Geofences, virtuellen Perimetern, die rund um einige geografische Gebiete gesetz sind, verfolgen können. Diese Funktion nutzt GPS, A-GPS, WLAN und Bluetooth® um die geografischen Grenzen und den Standort eines überwachtes Geräts festzustellen. Wenn das Gerät die Perimetergrenzen passiert, sendet es sofort eine Benachrichtigung zu einem Benutzerkonto.

Wer Braucht Das?

Privatkunden

Man kann Geofencing für viele Zwecke nutzen, zum Beispiel, wenn die Eltern wissen wollen, ob ihr Kind nach die Schule gekommen ist oder sie verlassen hat. Tierbesitzer können sicher sein, dass ihre Haustiere im Gebiet ihres Eigentums sind.

Geschäftskunden

Arbeitgeber können ihr Personal überwachen und sicher sein, dass sie pünktlich zur Arbeit kommen. Wenn die Arbeiter ihre Arbeit früher als sie sollen verlassen, bekommt der Arbeitgeber die Benachrichtigung. Logistik- oder Taxiunternehmen können ihre Flotte überwachen. Strafverfolgungsbehörden können sehen, ob eine Person, die eine Strafe verbüßt, aus einem Gefängnis ausbricht, oder wenn eine Person auf Bewährung aus einem Landkreis ausreist.

Wie Kann Man Geofences Erstellen?

Sie können mehrere Geofence-Zonen in Ihrem Konto zu erstellen. Folgen Sie Geofence" Kurzinfo und klicken Sie auf "Erstellen". Benennen Sie diese Geofence-Zone, wählen Sie ihre Farbe und adden Sie Geräte zur Zone. Deuten Sie wenigstens 3 Geofence Winkeln auf der Karte und klicken Sie auf den ersten Punkt, um die Form zu schließen. Sie können die Grenzen auf der Karte ändern. Um das Geofence zu erstellen, klicken Sie auf "Speichern". Nun, wenn das geaddete Gerät diese Geofence-Zone verläßt oder betritt, bekommen Sie eine Benachrichtigung. "